Auf dem Cover

Immer wenn ich meinen Wickelservice in Betrieb nehme, bleiben die Leute stehen und schauen fasziniert zu. Die Kinder bekommen strahlende Augen, und Technikliebhaber bestaunen das Zusammenspiel von Garnwinde und Kreuzwickler, aus dem am Ende ein Garnknäuel entsteht. Auch der Fotograf des lokalen Magazins „Blick aktuell“ konnte sich dem nicht entziehen. Das Foto, das er beim City- und Brunnenfest in Höhr-Grenzhausen aufgenommen hat, landete dann sogar auf dem Cover.

Eine Garnwinde ist als Hilfsmittel der Textilverarbeitung schon sehr alt. Solche Geräte wurden schon in der Antike benutzt, sind jedoch heute im Zuge der fortschreitenden Industrialisierung in Vergessenheit geraten. Dabei ist diese mechanische Art der Anwendung „klimaneutral“: Beim Einsatz meiner Wickelkonstruktion verbrauche ich keinen Strom und erzeuge auch kein Abgas. Also: vobeikommen und zuschauen! Meine Termine finden Sie auf dieser Website.